Home / Der Blog zur Selbstverteidigung / ELEKTROSCHOCKER ODER PFEFFERSPRAY

ELEKTROSCHOCKER ODER PFEFFERSPRAY

Elektroschocker oder Pfefferspray? Was ist besser?

 

Ob ein Elektroschocker oder ein Pfefferspray besser ist, lässt sich nicht so einfach beantworten.

Wir haben bereits mit beiden Abwehrgeräten und in echten Notwehrsituationen Erfahrung machen müssen. Es kommt ganz auf die Situation an. In manchen Situationen ist der Elektroschocker die bessere Wahl, während in anderen das Pfefferspray eine bessere Wahl ist.

Bevor Sie ein Pfefferspray oder ein Elektroschocker kaufen, sollten Sie erst diesen Artikel lesen!

 

Wann ist der Elektroschocker besser als das Pfefferspray?

 

Ein Elektroschocker zeichnet sich vor allem durch folgende Eigenschaften aus. Er ist:

• Laut
• Sieht gefährlich aus
• Funktioniert auf Nähe

Daraus ergeben sich folgende Vorteile. In vielen Gefahrensituationen entsteht zunächst ein gefährlicher Moment. Es besteht Gefahr, doch diese ist noch nicht sehr akut. Sei es etwa durch einen betrunkenen Partygänger am Bahnhof oder ein potenzieller Taschendieb, der sich nähert (Ist uns tatsächlich so passiert).

 

In einem solchem Moment können Sie den Elektroschocker zücken und durch das Betätigen des Auslösers den potenziellen Gefährder abschrecken. Ein Elektroschocker ist laut und das Geräusch lässt einem zusammen mit dem optischen Effekt einen Schreck einjagen.

 

Viele potenzielle Angreifer sind bereits abgeschreckt. Sie verstehen, dass Sie Abwehrbereitschaft und Stärke signalisieren. Das reicht schon oft, um einen Angreifer in die Flucht zu schlagen.

 

Elektroschocker oder Pfefferspray auf kurze Entfernung?

 

Auf kurze Entfernung ist der Elektroschocker die bessere Wahl.

 

Stellen Sie sich folgende Situation vor:

Ein Angreifer probiert sie von hinten zu greifen. Sie haben nun keine Möglichkeit ein Pfefferspray zu verwenden, ohne sich selber zu verletzen. Der Wirkstoff wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in Ihrem Gesicht landen. Auch haben Sie keine Möglichkeit zu zielen.

Wie Sie in diesem untenstehenden Video sehen können, ist der Elektroschocker die perfekte Wahl für eine solche Situation.

Sie können den Griff des Angreifers lösen und haben eine Möglichkeit die Flucht zu ergreifen.

 

 

Pfefferspray oder Elektroschocker? Wie ist die Wirkung?

 

Die Wirkung der beiden Selbstverteidigungswaffen ist unterschiedlich. Ein Pfefferspray setzt einen Angreifer bei einem guten Treffer wahrscheinlich für ein paar Minuten außer Gefecht. Ein Elektroschocker hingegen erzielt diese Wirkung nur, wenn der Angreifer etwa am Hals oder einer besonders sensiblen Stelle, wie die Weichteile, getroffen wird.

 

Ein Elektroschocker wird wortwörtlich mit „Paralayser“, also frei „Lähmendes Gerät“ übersetzt. Der reine Elektroschocker setzt einen Angreifer daher nicht außer Gefecht, sondern er lähmt das getroffene Körperteil.

 

Sollte der Angreifer hingegen am Hals getroffen werden, so kann Ohnmacht durchaus die Folge sein.

 

Wann ist ein Pfefferspray besser als ein Elektroschocker?

 

Es gibt einige Situationen, in denen ein Pfefferspray deutlich besser ist, als ein Elektroschocker.

 

Ein Beispiel dafür wäre etwa ein angehender Angreifer. Mit einem Pfefferspray oder einer Pfefferspraypistole haben Sie die Möglichkeit einen Angreifer bereits auf Entfernung zu stoppen. Ein Pfefferspray mit Strahl hat oft eine Reichweite von 5 Metern und mehr.

 

Somit besteht die Möglichkeit einen heranschreitenden Angreifer bereits dann zu stoppen, bevor dieser Sie erreicht hat.

Pfeffespray oder Elektroschocker
Ein Pfefferspray mit ballistischem Strahl oder eine Pfefferspray Pistole sind am zuverlässigsten.

 

Wenn Sie also einen Angreifer bereits auf Entfernung kampfunfähig machen möchten, dann ist ein  Pfefferspray die bessere Wahl. In unserem Pfefferspray Test haben wir die gängigsten Sprays untersucht und präsentieren Ihnen eine Auswahl der wenigen sicheren Sprays auf Behördenniveau.

 

Vor- und Nachteile eines Elektroschockers und Pfeffersprays

 

                  Elektroschocker

  • Starker Abschreckungseffekt
  • Funktioniert auch auf kurzer Distanz (etwa bei Würgegriffen von hinten)
  • Äußerst effektiv
  • Passt in jede Tasche
  • Mit PTB zur Notwehr zugelassen
  • Funktioniert nicht auf Reichweite
  • Bedarf Batterien

 

                      Pfefferspray

  • Funktioniert auf Reichweite
  • Besonders klein und handlich
  • Bedarf keine Batterien
  • Kein Abschreckungseffekt
  • Gefahr der Selbstverletzung (bei Gegenwind, Strahl in falsche Richtung)
  • Zielgenauigkeit gefragt
  • Hat ein Verfallsdatum

 

Welche Elektroschocker taugen etwas?

 

Von den fünf von uns getesteten Elektroschockern sind drei zur Selbstverteidigung geeignet. Wie bei jeder Selbstverteidigungswaffe muss auch bei einem Elektroschocker oder Pfefferspray der richtige Umgang gelernt werden.

Wir empfehlen den Power Max 500, der als Testsieger in umserem Elektroschocker Test hervorgegangen ist.

Den besten Elektroschocker können Sie hier bei Amazon zum besten Preis kaufen.

Power Max Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.